Grosses Kino mit klarem «Fokus Basel»

fokus basel
Blick zurück · 8. Juli 2019

Ein abwechslungsreicher Abend, der die Filmschaffenden aus Basel ehrt. Dank der Unterstützung des Swisslos-Fonds Basel-Stadt ist der Eintritt für Sie kostenlos – solange der Vorrat reicht. In Anwesenheit der ProtagonistInnen zeigen wir drei heimische Kurzfilme und die abendfüllende Lebens- und Liebesgeschichte «Immer und Ewig».

Liebevoll, lohnenswert und lustig: Fokus Basel verspricht einen vielseitigen Abend. Gezeigt werden drei Kurzfilme und ein Langfilm. Die Basler Filmschaffenden präsentieren ihre Werke gleich selbst vor Ort. Mit dabei sein werden auf dem Münsterplatz: Philipp Cueni (Präsident Balimage), Gregor Brändli («Lueg doch gnau»), Stella Händler («All Inclusive»), Fanny Bräuning («Immer und Ewig») und Patricia Wenger («Lachfalten»).

 

Am besten beziehen Sie Ihre Tickets bereits im Vorverkauf, denn Fokus Basel bietet dem Filmschaffen der Rheinstadt eine einmalige Plattform und erfreute sich in den vergangenen drei Jahren grosser Beliebtheit. Der Abend findet in Zusammenarbeit mit dem Verein für Film und Medienkunst BALIMAGE statt.

 

Langfilm «Immer und Ewig» von Fanny Bräuning

Als Annette vor 20 Jahren gelähmt aus dem Koma erwachte, hängte ihr Mann Niggi seinen Beruf als Fotograf an den Nagel, um gemeinsam mit seiner Frau den neuen Alltag zu bewältigen. Die Regissieurin Fanny Bräuning begleitet ihre bald 70-jährigen Eltern Annette und Niggi in ihrem Wohnmobil auf einer Reise durch Südeuropa und versucht herauszufinden, was das Geheimnis der bis heute gut funktionierenden Beziehung ist.

Kurzfilm «All Inclusive» von Corina Schwingruber Ilić

Fitness auf dem Sonnendeck, eine Polonaise durch den Speisesaal, der Fototermin mit dem Kapitän oder ein Schönheitswettbewerb für jung und alt. All das und viel mehr bietet eine Kreuzfahrt. Vergnügungsferien auf hoher See liegen im Trend, das Geschäft boomt und das eigene Hotelzimmer schwimmt mit. Und was bleibt am Ende? Unmengen an digitalen Erinnerungsfotos und die Abgaswolke am Horizont.

Kurzfilm «Lachfalten» von Patricia Wenger

Pupillen werden zu Türgriffen, Welten öffnen sich, Horizonte lösen sich im Nichts auf. Das passiert, wenn sich mutige Menschen mit Vertrauen begegnen. In acht kurzen, ineinander verschachtelten Geschichten wird über die Freundschaft erzählt.

Kurzfilm «Lueg doch gnau» von Gregor Brändli

Hörst du diesen Slowdance-Beat? Lass dich von Guys Stimme verzaubern, bewundere seine Haarpracht und verliebe dich in seinen träumerischen Blick. Wir sind sicher: Spätestens in der letzten Szene ist es um dich geschehen, wenn der Basler Sänger liebevoll das Mikrofon umarmt.

 Tickets
 CHF
Warenkorb